… kann unglücklich machen (Interview – sueddeutsche.de)

“Glück ist … eine Sache der Wahrnehmung –
das Glück ist da, man muss es nur sehen. …

[Und] Glück ist nur eingeschränkt machbar. …

In Umfragen sagen die meisten Menschen,
wenn sie nach dem Sinn des Lebens gefragt werden:
“Glücklich sein.”

Wenn man den Sinn des Lebens aber im
Glück sieht und das Glück fällt weg,
dann wird das Leben sehr schnell sinnlos.”

(Ein Lob der Krise: Annegret Braun erforscht an der LMU München,
was Menschen unter Glück verstehen – und wie sie glücklich werden.)